Montag, 14. September 2015

Moderne Fahrradständer und Fahrradabstellanlagen

Moderne Fahrradständer und Fahrradabstellanlagen

Es hält fit, ist gesund und gilt als die umweltfreundlichste Transportart - kein Wunder, dass Fahrradfahren so beliebt ist. Viele Menschen nutzen ihre Fahrräder nicht nur hobbymäßig, sondern auch im Alltag. Das ist vor allem in der Stadt praktisch, wo Autoparkplätze Mangelware sind und rote Ampeln an jeder Kreuzung auf einen warten. Wer regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs ist, möchte sich natürlich darauf verlassen können, gute "Parkplätze" zu finden. Aus diesem Grund lohnt es sich für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, in Fahrradständer zu investieren. Ob klassische Fahrradständer oder moderne Anlehnparker - dank der großen Auswahl findet jeder die passenden Modelle. Natürlich eignen sich Fahrradständer nicht nur für den gewerblichen, sondern auch für den privaten Bereich. Mit einer hochwertigen Fahrradabstellanlage ist es möglich, seine Fahrräder platzsparend und schonend unterzubringen - egal ob im Einfamilienhaus oder im Keller einer großen Wohnanlage. 

Fahrradfahren & Fahrradparken - die Profis vom fahrradstaender-onlineshop.de
Fahrradständer Anlehnparker Modellreihe 4600 - für beidseitige Einstellung



Welche Kriterien sollte eine moderne Fahrradabstellanlage erfüllen? 

Da es inzwischen zahlreiche Fahrradständer auf dem Markt gibt, ist es nicht immer einfach, das richtige Modell auszuwählen. Wer kein Profi in der Branche ist, hat oft Schwierigkeiten damit, hochwertige Fahrradständer von minderwertigen zu unterscheiden. Das ist nicht verwunderlich, denn den meisten Fahrradständern sieht man ihre mangelnde Qualität nicht auf den ersten Blick an. Darum gilt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Je mehr man über Fahrradständer weiß, desto leichter wird es einem fallen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Bei der Suche nach der idealen Fahrradabstellanlage ist man natürlich nicht auf sich allein gestellt. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.) prüft Fahrradständer sowohl auf ihre Sicherheit als auch auf ihre Funktionalität. Jede Fahrradabstellanlage, die die strenge Qualitätsprüfung besteht, wird mit dem "ADFC - empfohlene Qualität"-Prüfsiegel ausgezeichnet. 

Bei der ADFC-Prüfung spielen viele Kriterien eine wichtige Rolle. Die konstruktiven Mindestabstände zwischen den eingestellten Fahrrädern müssen sich bei abwechselnd Hoch-/Tief-Einstellung auf 50 cm und bei nur Tief-Einstellung auf 70 cm belaufen. Im Falle von Fahrradgaragen muss die zu passierende lichte Weite mindestens 75 cm betragen. Um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden, hat der ADFC seine Qualitätsprüfungen entsprechend angepasst. Nun werden in der ADFC-Richtlinie auch breitere Reifengrößen, aktuelle Rahmenformen und Abmessungen von Fahrradschlössern mit einbezogen. Darüber hinaus spielt die Funktionalität im Hinblick auf Schäden durch mutwilliges Umdrücken eine wichtige Rolle, wenn es um die Zertifizierung einer Fahrradabstellanlage geht. Bis September 2008 wurden die ADFC-Qualitätsprüfungen nach der technischen Richtlinie TR6102-0101 durchgeführt. Mit der neuen Richtlinie TR6102-0908 wurden die Prüfkriterien wie oben beschrieben an die Anforderungen der heutigen Zeit angepasst. 

Durch die neue technische Richtlinie TR6102-0908 werden folgende Kriterien bei der Bewertung ener Fahrradabstellanlage berücksichtigt: 


1. Anordnung, Wartung, Aufstellung und Sicherheit der Fahrradabstellanlage

  • Aufbauanleitung (z.B. korrekter Aufbau, ausführliche Beschreibungen)
  • Leichte Zugänglichkeit (z.B. Mindestabstände), Seitenfreiheit
  • Widerstand gegen mutwillige Beschädigung (z.B. Festigkeit, Stabilität, Vandalismusprüfung)
  • Wartung (z.B. Witterungsschutz, erforderlicher Umfang der Wartung)
  • Sicherheit des leerstehenden Fahrradparker (z.B. Verletzungsgefahr, Sichtbarkeit
2. Benutzbarkeit der Fahrradständer

  • Standfestigkeit der Fahrräder (z.B. Beweglichkeit, Positionssicherheit)
  • Ein- und Ausparken (z.B. Zeit- und Kraftaufwand, Schwierigkeitsgrad)
  • Fahrradschutz (z.B. Beschädigung eigener oder fremder Fahrräder) 
3. Diebstahlschutz

  • Diebstahlsicherheit für Rahmen und ein Laufrad, Diebstahlmöglichkeiten der Fahrradabstellanlage, Anschließmöglichkeiten
Wie wichtig die Fahrradabstellanlage im Alltag ist, zeigen die Verkaufszahlen: Pro Jahr werden rund 4,5 Millionen Fahrräder verkauft. Aufgrund der erhöhten Fahrradnutzung steigt auch der Bedarf an praktischen und sicheren Fahrradständern. Der ADFC testet Abstellanlagen gemeinsam mit anerkannten, unabhängigen Prüfinstituten auf ihre Benutzerfreundlichkeit, ihren Diebstahlschutz und ihre Alltagstauglichkeit. Von dem "ADFC - empfohlene Qualität"-Prüfsiegel profitieren: 

  • Radfahrer, die sich jeden Tag optimale Parkmöglichkeiten für ihre Fahrräder wünschen
  • Betriebe und Behörden, die die Fahrradnutzung durch die Bereitstellung hochwertiger Fahrradständer fördern möchten
  • Gemeinden und Kommunen, die die Infrastruktur ihres Radverkehrs verbessern möchten
  • Schulen und Universitäten, die ihren Schülern und Studenten eine hochwertige Fahrradabstellanlage bieten und dadurch die Diebstahlgefahr verringern möchten
  • Hersteller, die sich durch das anerkannte Qualitätssiegel einen Wettbewerbsvorteil verschaffen möchten.

Wer sich für einen Fahrradständer mit ADFC-Prüfsiegel entscheidet, hat die Gewissheit, ein optimales Produkt zu erwerben. Da bei der ADFC-Qualitätsprüfung bereits sämtliche Schwerpunkte getestet wurden, braucht man bei der Auswahl der Fahrradabstellanlage keine wertvolle Zeit zu verschenken. Von daher gesehen lohnt es sich sowohl für Privatpersonen als auch für Firmen, Behörden und Co., auf das ADFC-Prüfsiegel zu achten. Fahrradständer, die die strenge ADFC-Qualitätskontrolle bestanden haben, werden einem langfristig gesehen mehr Freude bereiten als minderwertige Modelle. 


Fahrradfahren & Fahrradparken - die Profis vom fahrradstaender-onlineshop.de


Wo kann man ADFC-geprüfte Fahrradständer kaufen?


Hochwertige Fahrradständer sind z.B. im Online Shop www.fahrradstaender-onlineshop.de erhältlich. Dort findet man eine große Auswahl an Fahrradständern, die mit dem ADFC-Siegel ausgezeichnet sind. Wer möchte, kann seine Traum-Fahrradabstellanlage bequem per Mausklick auswählen und sie anschließend bestellen. Ob Wandparker, Hängeparker oder Anlehnparker - dank des umfangreichen Angebots wird jeder den richtigen Fahrradständer finden. Auf Wunsch kann man auch mehrere Modelle gleichzeitig bestellen und sie nach Belieben miteinander kombinieren. 

Ein wichtiger Vorteil des Online Shops ist, dass die ADFC-Fahrradständer in verschiedenen Größen und Variationen erhältlich sind. Somit braucht man keine Kompromisse einzugehen, sondern kann sich für das Modell entscheiden, das die eigenen Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt. Wer sich bei der Auswahl der Fahrradabstellanlage unsicher ist, kann den Kundenservice kontaktieren und sich per Telefon oder E-Mail beraten lassen. Auf diese Weise ist es leichter, die richtige Entscheidung zu treffen und eine Fahrradabstellanlage zu erhalten, die den persönlichen Anforderungen in jeder Hinsicht gerecht wird. Besonders vorteilhaft: Zum Sortiment von www.fahrradstaender-onlineshop.de gehören auch Werbefahrradständer, die mit einer individuellen Werbebotschaft versehen werden können. Diese Art von Fahrradständer eignet sich speziell für Unternehmen, die ihre Marketingbotschaft auf geschickte Weise verbreiten möchten. 

Ob Fahrradabstellanlage für das Eigenheim oder Fahrradständer für den gewerblichen Gebrauch - mit einem ADFC-geprüften Modell liegt man qualitätsmäßig immer auf der sicheren Seite.
Kommentar veröffentlichen