Donnerstag, 17. Dezember 2015

Das Mietbike ganz wie beim Autoverleih

Das Mietbike ganz wie beim Autoverleih


Mobilität bekommt an sich einen neuen Stellenwert. Auch die Mobilität mit dem Fahrrad bekommt diesen Trend zu spüren und teure Fahrräder besitzen ihren Reiz, sie sind zwar das Geld wert was sie kosten, jedoch sind viele Freunde dieser Räder der Meinung wenn man sich ein solches Fahrrad einmal aus leiht, dann kann man genauso damit fahren als wäre es sein eigenes. Das hört sich verwegen an, bestimmt aber den innovativen Ansatz. Man geht zu einem Sammelpunkt mit hochwertigen Unterbringungsmöglichkeiten und hier mietet man sich ein Fahrrad. Auch bei Mietsystemen gibt es interessante Neuigkeiten, wie etwa Systeme bei denen es noch nicht einmal notwendig ist,, dass Personal diese Fahrräder persönlich an den Mieter gibt. Diese Gedanken sind teilweise schon Realität, aber die Umsetzung und die bessere Realisierung lassen noch auf sich warten. Hier findet man noch sehr viel Potenzial.

Die Realität der Mietbikes


In einigen großen Städten gibt es bereits Mietfahrräder und hier findet man nur leider Standplätze mit Fahrradständern, die diese Räder ungeschützt halten. Warum sorgen die Vermieter nicht für ein besseres Niveau, etwa mit Überdachungen, Fahrradboxen oder gar mit innovativen Miet-Points, dass würde bestimmt mehr Kunden anziehen und von diesem faszinierenden Gedanken überzeugen. Hier steckt das Potenzial, denn etwa teure Markenräder findet man bei dem jetzigen Angebot in diesem Segment auch nicht. Es gibt bestimmte Markenräder, die jeder von uns gern einmal ausprobieren möchte. Autovermietungen machen es vor und hier kann man einmal am Wochenende den Sportwagen zu einem günstigen Tarif mieten und sich als Miet-Eigner an diesem Objekt freuen. Bei Fahrrädern vermisst man diese Angebote noch bei weitem. Auch das Thema Pedelec fristet bei diesen Mietangeboten ein Schattendasein. Mit den entsprechenden Fahrradständern, die etwa Werbebanner tragen und für die Marken der Fahrräder werben könnte man sogar die Mietpreise kompensieren.



Viele Ideen die noch auf Ihre Verwirklichung warten


Gerade unter dem Gesichtspunkt der Vermeidung von CO2 in Großstädten wäre dies angebracht, aber weiter quälen sich lieber die Blechmassen mit Verbrennungsmotoren durch unsere Städte. Fahrrad fahren und E-Bike fahren haben hier scheinbar einen zu schwachen Anreiz. Die Situation wird sich verbessern, wenn man sich einmal überlegt die Mietangebote luxuriöser Auszustatten. Viele Besitzer eines teuren Fahrrades sind stolz auf ihr Eigentum, aber besser wäre es Massen mit diesen Rädern über günstige Mietangebote zu mobilisieren. Dieses Potenzial kann sich vielfach entwickeln und hier steckt ein Trend der noch geweckt werden kann. Autovermietungen gibt es viele, aber sehr hochwertige Mietangebote für Fahrräder sucht man noch vergebens. Es liegt eben am Ansehen und das könnte mit den nötigen Fahrradständern, den Überdachungen und einem vorteilhaft innovativen Mietsystem wirklich verbessert werden. Lassen wir uns überraschen und dabei sieht man, einiges hat sich schon getan und dies hängt auch mit der Topographie zusammen. In Städten in denen schon immer viel Fahrrad gefahren wurde, kommt dieses Thema auch gut an. Das Radfahren kann auch insgesamt ein besseres Image vertragen und mittlerweile arbeiten viele an neuen Ideen. Wichtig ist auch, dass Umfeld mit den Unterstellmöglichkeiten und besseren Fahrradständern muss auch stimmen. Hier kann man werben und die entsprechenden Produkte warten im Handel auf die Leute, die dieses Konzept umsetzen. Mieten als Trend und heute gehört der Besitz vor Eigentum. Das würde auch bei diesem Konzept zum tragen kommen und einen Trend in diesem Bereich ergänzen.
Kommentar veröffentlichen